Links

Meta





 

„Nach dem Tode geht die Seele,

die sich aus dem Leibe zurückzieht,

wenn sie heilig gelebt hat,

zu einem Wesen hin,

das ihr ähnlich ist,

zu einem göttlichen Wesen,

das unsterblich und voll Weisheit ist,

bei welchem sie sich eines wunderbaren Glückes erfreut,

befreit von ihren Irrtümern und ihrer Unwissenheit und von jeder Tyrannei der Furcht wie der Liebe,

sowie von allen anderen mit der menschlichen Natur verknüpften Übeln.

Sie bringt in Wahrheit mit den Göttern die ganze Ewigkeit zu.“


Platon (427-347), griech. Philosoph

17.9.10 16:03

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen